Sport

Aktuelle Termine:

 

 

Spannendes aus dem letzten Schuljahr: 

Skifahrt des Sport-Leistungskurses zusammen mit Klasse 8a
- vom 23.03. bis zum 30.03.2019 ging es zum Wildkogel in Österreich!

Hier

geht es zum Bericht und den Fotos.

Willkommen bei der SIBI-Sportfachschaft!

Konzept des Sportunterrichts

Bewegung spielt am Siebengebirgsgymnasium in vielerlei Hinsicht eine große Rolle. Nicht nur der wöchentliche Sportunterricht der Schülerinnen und Schüler, sondern auch die außerunterrichtlichen Bewegungsangebote und Sportaktionen leisten einen positiven Beitrag zur Entwicklung des heranwachsenden Körpers in und durch Bewegung. Durch vielfältige Bewegungsangebote werden Lernsituationen geschaffen, die den Kindern und Jugendlichen Erfahrungen „aus erster Hand“ ermöglichen, die sich z.T. nur noch vereinzelt in den Lebenswelten der Heranwachsenden wiederfinden lassen. Differenzierte Bewegungsanlässe, abwechslungsreiche Unterrichtsvorhaben und ganzheitlich orientierte Lernaufgaben intendieren, dem Doppelauftrag des Schulsports gerecht zu werden. Hierbei geben kompetenzorientierte Kernlehrpläne Rahmen und Orientierung für die im Unterricht umzusetzenden Inhalte, die durch die schulinternen Curricula weiter ausgeschärft und mit Schwerpunkten versehen werden.

 

Profilbildung und Leistungskurs

In der Oberstufe besteht die Möglichkeit, die bisher erworbenen Bewegungskompetenzen durch die Wahl des Sport-Leistungskurses auszubauen und zu vertiefen. Im Grundkursbereich der Q1/Q2 können Profile gewählt werden, die über den Zeitraum der Qualifikationsphase die Schwerpunktsetzung des Kurses bestimmen.

 

Außerunterrichtliche Sportangebote

Diverse Arbeitsgemeinschaften und die Bewegte Pause ergänzen das bewegungsfreudige Profil der Schule. Aber auch außerunterrichtliche Aktionen, wie die im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Schulsportfeste SIBI schlägt Wellen und SIBI läuft, prägen das sportliche Bild des SIBIs und finden großen Anklang bei allen Beteiligten!

Schulfahrten mit erlebnispädagogischer Zielsetzung, wie Skifahrten in Klasse 8 und im Leistungskurs, Segeltouren oder sportlich ausgerichtete Exkursionen vervollständigen das Angebot am Siebengebirgsgymnasium.

 

Ausstattung

Den Schülerinnen und Schülern stehen zwei Turnhallen (u.a. mit Kletterwand und Kraftraum) und ein kleiner Tartanplatz direkt auf dem Schulgelände zur Verfügung. Außerdem werden auch die Turnhalle und das Stadion in der Menzenberger Straße für den Sportunterricht genutzt und nicht zuletzt lädt das Annatal zu verschiedenen Sporterlebnissen an der frischen Luft ein!

 

AKTUELLES

#ZeroHungerRun 2019 -  GEMEINSAM LAUFEN GEGEN DEN HUNGER

Am 29.9.19 sind 134 Mitglieder der SIBI-Familie in der Bonner Rheinaue beim #ZeroHungerRun an den Start gegangen, um sich dafür stark zu machen, den Hunger in der Welt zu bekämpfen. Neben unserer Direktorin Frau Dr. Jacob waren zahlreiche Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, aber auch Lehrer, Eltern und Geschwister an der Startlinie zu finden.

Mangelnder Sonnenschein und zwischenzeitlicher Regen hielten unsere Läuferinnen und Läufer nicht von ihrem Einsatz gegen den Hunger und auch nicht von sportlichen Höchstleistungen ab. So erreichte Lorenz Gaupp aus der Q2 mit einer überragenden Zeit von 17:49 min. als dritter Läufer beim 5km-Lauf die Ziellinie und belegt damit sogar den 1. Platz in seiner Altersgruppe. Romea Hauke aus der 7a erreichte beim 5km-Lauf Platz 2 in der Altersgruppe U14 weiblich und ihre Klassenkameradin Isabel Ditscheid beim 10km-Lauf Platz 1 in derselben Altersgruppe. Ebenfalls erfolgreich beim 10km-Lauf waren Eve Gerbermann (9d) mit Platz 2 der weiblichen U16-Jugend, Jonas Minne und Sebastian Höcht (beide 9b) mit Platz 2 und 3 der männlichen U16 – Altersgruppe, Clemens Issig (Q1) mit Platz 2 der U18 Männer und Pascal Dallmer (EF) mit Platz 3 der Altersklasse U20 männlich. Last but not least, Herr Wintering mit Platz 1 in der Altersklasse M40. Gratulation!

Wir freuen uns sehr, dass das SIBI als größtes Team beim #ZeroHungerRun gezeigt hat, dass soziales Engagement und der Sport bei uns am SIBI groß geschrieben wird.

 

Statement von Frau Dr. Jacob zum ZeroHungerRun:

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ZeroHungerRun 2019,

wir müssen uns nichts vormachen: Unser ZeroHungerRun wird nichts daran ändern, dass auch morgen Menschen verhungern, verdursten, sich allmählich vergiften mit Nahrungsmitteln, die sie auf Müllhalden suchen müssen, und mit Wasser, das wir als Abwasser definieren und an dem wir noch nicht einmal riechen würden – geschweige denn, dass wir es trinken würden. Unser ZeroHungerRun ändert an all dem nichts.

Aber wir haben mit unserem ZeroHungerRun aus der verregneten Rheinaue eine Botschaft zu den Menschen in die südliche Hemisphäre gesandt, wo jetzt die Sonne scheint und der Himmel strahlend blau ist: Liebe Brüder und Schwestern, wir wollen nicht, dass ihr hungert! Wir wissen nicht, wie wir es ändern könnten; wir wissen nicht, was mit unserem Wirtschaftssystem los ist und was in unserer Welt vor sich geht, dass so ein zum Himmel schreiendes Unrecht wie Hunger überhaupt möglich ist. Aber wir wollen es nicht! Wir wollen eine Welt ohne Hunger und Armut! Wir wollen, dass es Euch gut geht und dass ihr glücklich seid! Und wir reden nicht nur, sondern wir wollen etwas tun für eine gerechte Welt. Und wir sind viele! Und deshalb verliert nicht die Hoffnung: Wir kämpfen zusammen für die Beseitigung des Hungers und der Armut.

Diese Botschaft ist durch uns sichtbar und hörbar geworden und insofern ändert unser ZeroHungerRun 2019 alles!

Gabriele Jacob